Meine Workout Routine - Nathalie's Cuisine
Suche
Seite auswählen
Tips

Meine Workout Routine

von Natahlie
Juli 13, 2020 / 4 comments

Ich liebe es mich zu Bewegen und zeige euch das auch immer gerne mal auf meinen Social Media Accounts. In diesem Blogeintrag möchte ich die meist gestellten Fragen von euch beantworten. Wie oft mache ich Sport? Was mache ich genau? Kann man auch bei Histaminintoleranz Sport machen? Welche Home Workouts mache ich am liebsten?

Grundsätzlich geht es mir immer darum mich zu bewegen und nicht unbedingt darum im klassischen Sinn Sport zu machen um Kalorien zu verbrennen. Wichtig zu Wissen ist auch, dass Bewegung viel effektiver und gesünder ist wenn man es jeden Tag ein bisschen macht als einmal die Woche exzessiv.

Deswegen versuche ich mich jeden Tag in irgendeiner Form zu bewegen. Welche das ist mache ich immer tagesabhängig. Anstatt mich also dem Workout anzupassen, passe ich die Art der Bewegung an mich an. Wenn ich Lust habe mich auszupowern mache ich Dance Cardio, HIIT oder gehe joggen und wenn ich mal etwas müder bin oder keine Lust habe gehe ich einfach spazieren, mache Yoga oder Stretching. Ich höre also immer genau in meinen Körper hinein und mache das was mir Spaß macht und gut tut. Grundsätzlich versuche ich mich täglich zwischen 30-60 min zu bewegen.

Alles ist besser als nichts

Ich sage immer, jede Bewegung ist besser als keine. Wenn es also Tage gibt an denen ich keine Kraft oder Lust habe mich auszupowern dann gehe ich einfach Spazieren. Wenn ich keine Zeit habe versuche ich trotzdem mich so gut es geht zu bewegen. Dann nehme ich die Treppen statt den Aufzug, parke etwas weiter weg um noch etwas zu gehen oder fahre mit dem Fahrrad. Jede Bewegung ist besser als nur zu sitzen, egal wie intensiv und egal für wie lange!

Sport bei Histaminintoleranz?!

Dazu findest du tatsächlich schon ein ausführliches Video von mir auf meinem IGTV. Trotzdem möchte ich nochmal kurz darauf eingehen. Bei einer Histaminintoleranz ist es so, dass der Körper durch starke Anstrengung Histamin ausschüttet. Wenn man jetzt eine Unverträglichkeit hat ist das natürlich weniger gut. Deswegen habe ich nach meiner Diagnose meiner Unverträglichkeiten meine ganze Routine von Cardio und HIIT auf Yoga, Pilates und Spazieren gehen umgestellt bis ich gemerkt habe, dass ich mich auch wieder auspowern kann. Auch hier ist es wichtig, immer genau in sich hinein zu hören und sich nicht zu überanstrengen. Mittlerweile bin ich meine Unverträglichkeiten ja losgeworden und kann mich auch wieder ohne Probleme auspowern.

Home Workouts

Seit der ganzen Corona Quarantäne habe ich meine liebe zu Home Workout entdeckt. Normalerweise bin ich immer ins Pilates Studio gegangen oder draussen laufen gegangen. Mittlerweile gehe ich nur noch draussen Joggen/Spazieren und mache Home Workouts. Ich finde Home Workouts einfach super praktisch, sie sind kostengünstig/kostenfrei und es gibt so viel tolle Auswahl. Es ist absolute Typ Sache ob man Home Workouts mag. Manche brauchen die Studios und das Gym um motiviert zu sein und sich zu bewegen. Ich persönlich habe so viel Spaß daran mich zu bewegen, dass ich mich selber genug motivieren kann. Für alle die immer Fragen habe ich eine Liste meiner Lieblings Home Workouts zusammengeschrieben. Da dies überhaupt keine Werbung sein soll sondern einfach ein persönlicher Blogeintrag habe ich auch keine Links reingesetzt. Du kannst aber einfach die Namen bei Google oder Instagram eingeben und findest die Workout dann direkt. Alle Workouts die ich empfehle habe ich selber auch gemacht oder mache sie noch. Ich bin ein Routine Mensch. Das heißt ich mache immer 1-2 Home Workouts Plattformen und mache dann wieder was neues. Somit wird es nie langweilig und ich steuere auch immer andere Muskelgruppen an. Hier ist für mich alles dabei von HIIT, Squats, Dance Cardio bis zu Pilates, low impact, Yoga und stretching

  • Meghan Roup (The Sculp Society)
  • Melissa Wood Health
  • Simone de la rue (body by simone)
  • Popsugar Fitness
  • Blogilates
  • Fitness Blender
  • Boho Beautiful
  • Heather Robertson
  • Mad Fit
  • Pamela Reif
  • Fitness Marshall

Ich hoffe ich konnte eure Fragen zu beantworten und ein paar wertvolle Tipps geben. Du hast noch Fragen oder kannst Home Workouts empfehlen? Schreib mir in die Kommentare!

Falls etwas dabei ist wünsche ich euch viel Spaß beim ausprobieren!

Enjoy and keep moving!

Nathalie

About me

Ich bin so froh meine Geschichte mit dir zu teilen und hoffe dieser Blog wird dich inspirieren für ein gesundes und histamin freies Leben...

Nathalie mehr über mich
Kommentare
  1. Ronnie

    Hey Nathalie, was mich noch interessieren würde: Nutzt du für alle Home Workouts diesselbe Sportmatte? Oder braucht man verschiedene ? Reicht eine simple Yogamatte?

  2. Ines

    Danke, liebe Nathalie für diesen tollen und inspirierenden Beitrag. Und wie so oft im Leben, kommt diese Inspiration genau zum richtigen Moment, da ich auch gerade meine Routine umgestellt habe 😉 Einige von Deinen Empfehlungen kenne ich, andere werde ich kennen lernen. Gern mag ich noch einen Tipp ergänzen.. Mady Morrison. Alles Liebe, Ines

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • en
  • de