Suche
Seite auswählen

Superfood Bowl

zur Kategorie
von Nathalie
Schritt-für- Schritt - 30 Min
0
1
Juli 30, 2018

Salat Himmel!

Superfood Bowls sind genau das richtige um deine eigene personalisierte gesunde Bowl zusammen zu stellen. Warum ich das Rezept Superfood Bowl und nicht Salat Bowl genannt habe? Für mich sind Superfoods nicht nur teure und exotische Pulver ( die auch toll sein können aber das Wort für mich nicht einnehmen), sondern alle natürlichen und gesunden Lebensmitteln, insbesondere Obst und Gemüse.

Ich finde diese Kombination absolut himmlisch aber das tolle ist, du kannst diese Bowl komplett nach deinen Geschmack anpassen und variieren. Vor allem ist es eine tolle Möglichkeit, alles in deinen Kühlschrank zu verwerten und weniger weg zu schmeißen.

Ich habe zu dem Rezept ein Rezept Video gedreht wo ich euch zeige wie es geht und auch jede Menge Tipps gebe. Das Video findest du exklusiv auf  www.alles-essen.de!

Hinweis: 

Vorsicht: Die Avocado ist histaminhaltig. Wenn ihr Avocados oder andere Zutaten nicht gut vertragt, lasst sie einfach weg oder ersetzt sie durch Alternativen, zum Beispiel durch Möhren.

xx

Nathalie

In Zusammenarbeit mit

Zutaten für 2
Kochzeit 30 Minuten
Schwierigkeit Einfach

ZUTATEN

Für die Bowl:
1 Süßkartoffel (mittelgroß)
200 g Brokkoli
1 TL Olivenöl
Nach Belieben Salz & Pfeffer
Prise scharfe Paprika (optional)
200 g Quinoa
1 Avocado
2 Handvoll Radieschen
1/2 Salatgurke
2 Handvoll Römersalat
1 Handvoll Nüsse + Saaten
Kresse
Für das Dressing:
50 g Tahini (Sesammus)
1 TL Olivenöl
Prise Salz
Saft einer halben Zitrone
80 ml kaltes Wasser

Zubereitung:

Den Quinoa in doppelter Menge Wasser aufkochen, bis die ganze Flüssigkeit absorbiert ist. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen, bis der Rest des Rezepts fertig ist.

Den Ofen auf 180°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Süßkartoffel schälen, klein würfeln und auf das Blech geben. Den Brokkoli waschen, in kleine Röschen teilen und ebenfalls auf dem Blech verteilen. Mit etwas Olivenöl bestreichen, mit Salz und scharfer Paprika würzen und 20 Minuten im Ofen backen. Anschließend Salat, Gurke und Radieschen waschen, schneiden und auf zwei Bowls aufteilen. Die Avocado schälen, schneiden und ebenfalls in die Bowls geben.

Für das Dressing, Tahini, Wasser, Olivenöl, Salz und Zitronensaft in eine kleine Schale geben und gut vermischen, bis eine cremige Konsistenz entsteht – bei Bedarf etwas mehr Wasser dazugeben.

Kommentare
  1. Daniela

    Liebe Nathalie, ich muss mich seit kurzem auch histaminfrei ernähren, was mir noch gar nicht so leicht fällt. Nun bin ich auf deine tolle Seite gestoßen und dein Buch habe ich auch schon gekauft. Nun bin ich bei einigen Rezepten von dir etwas verunsichert. We bei diesem hier, in dem du Avocado verwendest. Sollte man diese nicht eigentlich meiden bei HIT?
    Liebe Grüße
    Daniela

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • en
  • de