Suche
Seite auswählen

Gefüllte Süßkartoffelschalen

zur Kategorie
von Nathalie
Schritt-für- Schritt - 50 Min
0
0
Januar 21, 2019

„Cooking with love provides food for the soul“

Findest du es auch manchmal schwer am Abend nach der Arbeit noch zu kochen? Rezepte wie diese sollten dir das auf jedenfall erleichtern, Es ist richtig, dass die Süßkartoffel eine Weile in den Ofen müssen aber währenddessen kannst du zum Beispiel schonmal duschen und dich auf den nächsten Tag vorbereiten. Der Rest vom Rezept ist ein Kinderspiel und das Beste ist, du kannst dir den Rest fürs Mittagessen am nächsten Tag einpacken weil diese gefüllte Süßkartoffelschalen auch kalt super lecker schmecken.

Die Kombination aus scharf und süß und die cremige Textur ist einfach total lecker!

Das Rezept ist hauptsächlich histaminarm, du kannst einfach das Chili weglassen und die Kichererbsen mit jeden anderen Gemüse austauschen und schon hast du es komplett histaminfrei.

Falls du Avocado verträgst, schmeckt das auch noch super lecker oben drauf:)

xx

Nathalie

 

Zutaten für 2
Kochzeit 50 Minuten
Schwierigkeit Einfach

ZUTATEN

2 Süßkartoffeln
200 g Kichererbsen, aus der Dose/gefroren (optional)
1 kleine Zwiebel
100 g Mais, aus der Dose/gefroren
Prise Chili
Nach Belieben Salz
1 TL süße Paprika
1/2 TL Kreuzkümmel
zum Servieren Petersilie, frisch
1 EL Olivenöl

Zubereitung:

Den Ofen auf 180°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Ein paar Schlitze in die Süßkartoffeln stechen und auf das Backpapier legen. 40-45 Minuten backen bis sie weich sind.

In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten. 1 TL Kokosöl in eine Pfanne geben und die gehackte Zwiebel dazugeben. Glasig braten und die Kichererbsen und Mais dazugeben. Die Gewürze dazugeben und kurz anbraten. Sobald die Süßkartoffeln fertig sind, aus dem Ofen nehmen, halbieren und vorsichtig ausscharben. Das innere der Süßkartoffel zerdrücken und in die Pfanne zu den anderen Zutaten dazugeben. Gut vermengen und die Füllung in die Süßkartoffel schalen verteilen. Mit etwas Petersilie und Olivenöl garnieren.

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • en
  • de